Skip to main content

Mit dieser Superfrucht machst du dein Workout effektiver

(Bildquelle: OtterAM – de.wikipedia.org – CC-BY-SA 4.0)

 

Wer regelmäßig trainiert, um seinen Körper in Schwung zu bringen, weiß auch: Ohne die richtige Ernährung wird der Muskelaufbau erschwert. Nur die Kombination aus Training und Ernährung macht es möglich die physische Top-Form zu erreichen. Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt in ihrem Richtlinien, dass deine Nahrung zu 45% aus Kohlenhydraten, 30% aus Fetten und zu 25% aus Eiweißen bestehen sollte. Täglich sind ca 1,5 g Eiweiß pro kg Körpergewicht für das Krafttraining ratsam. Wir können dir für dein Krafttraining insbesondere diese Proteine empfehlen:


Nebenbei liefern dir Fleisch, Bohnen und Milchprodukte die notwendigen Eiweiße.

Außerdem sind insbesondere fettarme Reis-und Nudelgerichte mit Gemüse förderlich für den Körper. Besonders empfehlenswert ist es nur Vollkornprodukte zu konsumieren, da sie einige Vorteile gegenüber konventionellen Nudeln bieten. Sie sind besonders reich an Mineral- und Ballaststoffen. Die letzte Mahlzeit solltest du ca. 2 Stunden vor deinem Workout zu dir nehmen. Nach dem Training sind schnelle Eiweiße, wie Molkenproteine im Zusammenspiel mit schnellen Kohlenhydraten, wie Dextrose zu empfehlen. Das fördert die schnelles Muskelwachstum und die schnelle Erholung des Körpers. Außerdem ist es sehr wichtig während jeder Trainingseinheit ausreichend Flüssigkeiten, insbesondere Wasser, zu sich zu nehmen!
Als Snack sind Nüsse ideal geeignet. Sie enthalten eine große Menge an pflanzlichen Eiweißen und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Sie sind damit sehr gesund und förderlich für die Fitness.

Ebenso eignen sich Bananen sehr gut als Mahlzeit für zwischendurch. Sie enthalten die Kohlenhydrate und den Mikronährstoff Kalium, die dein Körper benötigt. Kohlenhydrate geben dem Körper die notwendige Energie. Der Kaliumbedarf entsteht durch den Schweiß. Für den täglichen Bedarf an Kalium sind 2000 mg ratsam. Bei Kohlenhydraten ist besonders Dinkel förderlich für den Körper. Auf Weizen und Roggen solltest du dagegen aufgrund ihres hohen glykämischen Index verzichten. Sie steigern den Blutzuckerspiegel.
Die angesprochene Superfrucht, die dein Training so effektiv wie nie zuvor macht, ist die Lucuma. Sie ist in Europa bisher weitgehend unbekannt. Durch ihre reichhaltigen Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe ist sie jedoch für jeden Fitnesssportler ideal geeignet. Lucuma ist reich an Eisen und an Niacin (Vitamin B3) und gibt dir damit reichlich Energie für dein Workout. Die Superfrucht erhälst du bei uns in Pulverform (Link unten) und kannst du perfekt in Säfte und Smoothies mixen.
Weitere nützliche Kochrezepte für leckere Sportlergerichte findest du auch in unseren Buchempfehlungen.



Ähnliche Beiträge

Jetzt durchstarten – Neujahresvorsätze für 2019

Das neue Jahr hat begonnen und damit auch die Zeit sich mit seinen persönlichen Jahresvorsätzen zu beschäftigen. Willst auch du 2019 richtig durchstarten? Viele Menschen nehmen sich vor ab sofort wieder mehr Sport zu machen und sich gesünder zu ernähren! Allerdings haben nur wenige die Disziplin ihre Vorsätze auch über längere Zeit durchzuziehen. Schließlich ist […]

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019

  Das checkwiser-Team wünscht euch frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage mit euren Liebsten. Rutsch auch gut ins neue Jahr hinein. 2019 kannst du dich auf noch mehr Inhalte bei checkwiser freuen. Dich werden große Veränderung auf unseren Seiten und im Blog erwarten. An dieser Stelle wollen wir aber noch nicht zuviel verraten. Also sei gespannt und […]

Black Friday bei checkwiser

  Sparfüchse aufgepasst! Morgen, am 23.11. steht der Black Friday wieder an. Der Black Friday kommt ursprünglich aus den USA und findet am Freitag nach Thanksgiving statt. Mittlerweile hat sich der Trend weltweit bewährt und etabliert, so auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er ist zudem auch die Eröffnung für den Weihnachtseinkauf. Wenn auch […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *