Skip to main content

Kraftstation im Vergleich 2018
- jetzt günstig kaufen -

Die Alternative zum Fitnessstudio

Du benötigst ein Fitnessgerät mit dem du jeden Muskel deines Körpers trainieren kannst? Dann ist die Kraftstation genau das richtige Trainingsgerät für dich. Sie ist ein Mini-Fitnessstudio in einem Gerät! Dieses Multifunktionsgerät ist ein wahrer Alleskönner. An verschiedenen Stationen kannst du ganz gezielt einzelne Muskeln im Bereich der Arm-, Rücken-, Bein- und Schultermuskulatur trainieren.

Finnlo Kraftstation Autark 2200, 3944 - 1

Unsere Top 4 Kraftstation Empfehlungen im Überblick

Hier findest du unserer Meinung nach die Top 4 der besten Kraftstationen - Ausgewählt und verglichen vom checkwiser-Team.

 

Unsere Kraftstation Empfehlung - Kategorie: unter 500 €

Unsere Kraftstation Empfehlung - Kategorie: Premium


Finnlo Kraftstation Autark 6000, 3940

1.699,00 € 1.999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Unsere Kraftstation Empfehlung - Kategorie: Alternativ Gesamt


Finnlo Kraftstation Bio Force, schwarz/anthrazit, 3842

799,00 € 999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Was ist eine Kraftstation?

Kraftstationen sind Fitnessgeräte, die hauptsächlich für das Krafttraining bestimmt sind. An ihnen können verschiedene Übungen für den Muskelaufbau absolviert werden. Der größte Vorteil, den eine Kraftstation bietet ist die Platzersparnis, denn sie fasst mehrere Übungsgeräte in einem einzigen Gerät zusammen. Für eine Multistation benötigst du eine Fläche von nur ca. 2 qm und für die umfangreichsten Stationen bis zu 4 qm. Sie sind sowohl für Anfänger, als auch erfahrene Bodybuilder zum Krafttraining geeignet. Zur Ausstattung einer üblichen Multistation zählen beispielsweise eine Hantelbank, ein Latzug, eine Beinpresse und einen Gewichtsblock. Die folgenden Abschnitte werden dir wichtige Informationen vermitteln, die du für das Training mit einer Kraftstation benötigst.

Welche Vorteile bietet das Training mit einer Kraftstation?

Der große Vorteil von Kraftstationen ist, dass du unabhängig von einem Fitnessstudio, dein Workout in den eigenen vier Wänden absolvieren kannst und dabei alle Muskelgruppen des Körpers trainieren kannst. Um einen starken Körper aufzubauen, empfiehlt es sich auch möglichst viele Körperteile zu trainieren. Dafür ist die Multistation ideal geeignet. Bedenke, dass trainierte Muskeln nicht nur gut aussehen, sondern auch die Gelenke stabilisieren und Haltungsschäden vorbeugen. Auch zur Vorbeugung von Osteoporose ist das Training an Kraftstationen empfehlenswert. Du sparst dir zudem die monatlichen Vertagskosten, den Weg ins Fitnessstudio und bist nicht an Öffnungszeiten gebunden. Die Multistation fasst viele verschiedene unterschiedliche Trainingsmöglichkeiten in einem Gerät zusammen und ist damit das optimale Gerät für eine eigene Mini-Homegym.

Welche Vorteile bietet das Training mit einer Kraftstation?

Der große Vorteil ist, dass du unabhängig von einem Fitnessstudio, dein Workout in den eigenen vier Wänden absolvieren kannst und dabei alle Muskelgruppen des Körpers trainieren kannst. Um einen starken Körper aufzubauen, empfiehlt es sich auch möglichst viele Körperteile zu trainieren. Dafür ist die Multistation ideal geeignet. Bedenke, dass trainierte Muskeln nicht nur gut aussehen, sondern auch die Gelenke stabilisieren und Haltungsschäden vorbeugen. Auch zur Vorbeugung von Osteoporose ist das Training an Kraftstationen empfehlenswert. Du sparst dir zudem die monatlichen Vertagskosten, den Weg ins Fitnessstudio und bist nicht an Öffnungszeiten gebunden. Die Multistation fasst viele verschiedene unterschiedliche Trainingsmöglichkeiten in einem Gerät zusammen und ist damit optimal für eine eigene Mini-Homegym geeignet.

Welche Arten von Kraftstationen gibt es?

Eine Kraftstation bietet eine Vielzahl an Trainingsmöglichkeiten für den ganzen Körper. Deshalb solltest du dir vor dem Kauf überlegen, welchen Körperteil du trainieren möchtest. Folgende Muskelgruppen kannst du im Allgemeinen stärken: Große Rückenmuskulatur, Kleine Rückenmuskulatur, Bauchmuskulatur, Oberschenkelmuskulatur, Gesäßmuskulatur, Ober- und Unterarmmuskulatur, Schultermuskulatur und Brustmuskulatur.

Ein Kraftturm, auch “Tower” genannt, legt den Fokus des Trainings auf das Stärken der Arm-, Brust-, Rücken- und Bauchmuskulatur. Klimmzüge und Liegestütze können mit Hilfe von Vorrichtungen am Geräts ideal ausgeführt werden. Sogenannte Kraftbänke dienen dazu mit verschiedenen Übungen, wie Sit-Ups die Bauchmuskulatur zu stärken. Eine Hantelablage ermöglicht dir mit Bankdrück-Sessions die Schultern und Brust zu trainieren.

Natürlich kannst du dir auch gleich ein richtiges Profimodell zulegen, welches dir eine wesentlich höhere Übungsvielfalt bietet. Die Könige unter den Kraftstationen sind die Multifunktionsmaschinen. Sie bieten meist eine Vielzahl an Schwierigkeitsgraden und Einstellungsmöglichkeiten. Außerdem können diese Modelle meist von zwei Personen gleichzeitig genutzt werden.

Zur Grundausstattung einer Kraftstation gehören (in Klammern die Zielmuskel):

  • Beinpresse (Oberschenkel und Gesäßmuskulatur)
  • Brustpresse (Brustmuskulatur und Trizeps)
  • Butterfly (Brust- und Schultermuskulatur)
  • Flachbank (Brust-, Schulter- und Oberarmmuskulatur)
  • Fuß- und Handgriffschlaufen (verschiedene Muskeln, je nach Übung)
  • Latzug (Rückenmuskulatur)
  • Ruderzug (Rückenmuskulatur und Trapezmuskel)

Kraftraining Zuhause vs. Fitnessstudio

Der hohe Anschaffungspreis einer Kraftstation mag viele Käufer vielleicht zuerst abschrecken und man fragt sich, warum man sich ein solches Gerät kaufen sollte, wenn man doch einfach in ein Fitnessstudio gehen und dort das Krafttraining absolvieren kann. Hier möchten wir dir einige Gründe darstellen, warum wir das Krafttraining für Zuhause bevorzugen:
Du sparst dir zudem den Weg ins Fitnessstudio (ebenso wie Fahrtkosten) und du bist auch nicht an Öffnungszeiten gebunden. Überlege einfach mal, wie es wäre wenn du dir deinen monatlichen Beitrag im Fitnessstudio sparen könntest und das Geld in deine eigenen Geräte investierst. Kraftstationen für zu Hause haben oft den gleichen Funktionsumfang wie die Geräte im Fitnessstudio und Sie kombinieren all diese Geräte in einem.
Für viele Trainierende kommt zudem das Gefühl dazu sich im Fitnessstudio beobachtet zu fühlen. Unser Ego versucht uns einzureden, dass wir zu dick/dünn aussehen und einfach nicht dazu gehören. Das Training verlangt teils vollen Körpereinsatz und man fühlt sich unwohl die “seltsam aussehenden” Übungen vor den anderen Besuchern auszuführen. Eigentlich gibt es zwar keinen Grund darüber zu grübeln, jedoch ist man im Kampf gegen sein eigenes Ego oft der Verlierer. Man hat dann oft keine Motivation mehr das Fitnessstudio zu besuchen. In den eigenen vier Wänden hat man dieses Gefühl der Scheuheit natürlich nicht.

Kriterien, die du beim Kauf beachten solltest

Aufgrund der Variantenvielfalt ist die Auswahl der richtigen Kraftstation nicht ganz einfach. Die Kraftstation ist das ideale Trainingsgerät zum Ganzkörpertraining. Nimm dir vor dem Kauf ruhig genug Zeit, um die richtige Wahl für dich selbst zu treffen. Bei checkwiser findest du eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Kraftstationen. Daher sind wir davon überzeugt, dass hier jeder die passende Station für sich findet.

Ein wichtiger Unterschied zwischen den einzelnen Geräten ist natürlich die Ausstattung der Kraftstation selbst. Gute Multistationen bieten ein Spektrum von 40 bis 45 Übungsmöglichkeiten. Es gibt eine große Auswahl von Kraftstationen für die verschiedensten Bedürfnisse. Du solltest dir vor dem Kauf überlegen, was du für Ziele verfolgst. Wenn du ein Ganzkörpertraining auf einer Kraftstationen absolvieren willst, solltest du dich nach Allround Multifunktions-Kraftstationen umsehen. Wenn du nur die Brust-, Rücken-, und Armmuskulatur trainieren möchtest, reichen Kraftstationen, die für den Oberkörper konzipiert sind völlig aus. Auch für die Beinmuskulatur gibt es das passende Trainingsgerät, welches speziell für diesen Bereich vorgesehen ist.

Wichtig ist zudem, dass der Latzug über einen ausreichenden Zugweg verfügen muss, damit du deine Arme und den kompletten Schulterbereich vor Beginn des Trainings komplett strecken kannst. Das wichtigste Sicherheitsmerkmal für eine Kraftstation ist, dass die Rahmenkonstruktion stabil ist und du dein Trainingsprogramm sicher absolvieren kannst. Daher gibt es bei checkwiser fast ausschließlich Kraftstationen von Markenhersteller. Achte darauf, dass das Modell deiner Wahl sicherheitszertifiziert ist, beispielsweise mit TÜV- oder GS-Siegeln.

Du siehst: Kraftstationen gibt es in alle möglichen Ausstattungen und damit auch Preisklassen. Mit dem Funktionsumfang steigt nämlich der Preis. Die Allround-Stationen decken so gut wie alle wichtigen Muskelgruppen ab. Diese Alleskönner findest du hier. So kannst du deine eigene Station nach deinen Vorstellungen und deinem Budget zusammenstellen.

Hochpreisige Geräte verfügen meist über hochwertigere Seilzuganlagen. Desweiteren sind drehbare Kabelzüge, vollverkleidete Gewichteblöcke und besser verarbeitete Rahmenkonstruktionen Merkmale, die teure Geräte von günstigen Kraftstationen unterscheiden. Gute Multistationen bieten runde Bewegungsabläufe: Wichtig sind dafür die Führung der Gewichte, die Qualität der Rollen, sowie Lager und Zugseile. Extras wie verstellbare Sitzbänke und Rückenlehnen, höhenverstellbare Seilzuganlagen sind weitere Unterscheidungsmerkmale von Multistationen. Auch die Ergonomie der Kraftstation ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal: Damit lässt sich das Gerät auf verschiedene Körpergrößen anpassen. Hochwertige Kraftstationen sind äußerst flexibel einstellbar. Die Sitzbank, Beincurler und Rückenlehne solltest du nach deinen Vorlieben frei einstellen können.

Die Übungsvielfalt wird maßgeblich von der Anzahl und Höhe der Gewichte beeinflusst. Dafür sollte der Gewichtsblock ausreichende Steigerungsmöglichkeiten haben, um alle Übungen mit der persönlichen, passenden Belastung durchführen zu können. Damit erzielst du noch schneller, bessere Ergebnisse.

Wo kann ich eine Kraftstation aufstellen und was gibt es zu beachten?

Der Aufstellungsort deiner Kraftstation sollte mit Bedacht gewählt werden. Du solltest dir eine ebene, feste Fläche suchen. Der Platzbedarf liegt bei max. ca. 4 qm. Allerdings unterscheidet sich dieser Bedarf von Kraftstation zu Kraftstation, je nach Größe des Geräts. Achte auch auf genügend Abstand zu anderen Gegenständen, Wänden und Möbelstücken, damit während deines Workouts nichts zu Bruch geht. Am besten geeignet ist ein Kellerraum oder ein Hobbyraum, in dem du dich ungestört austoben kannst. Du solltest unbedingt eine Unterlegmatte zulegen, damit die Kraftstation einen festen Halt hat und nicht verrutscht. Dafür haben wir eine Matte am rechten Rand verlinkt, die für jede Kraftstation geeignet ist. Eine Kraftstation, welche während der Benutzung nicht fest steht, stellt ein Sicherheitsrisiko dar und kann im schlimmsten Fall zu üblen Verletzungen führen. Zudem schützt sie empfindliche Böden wie Teppich, Laminat, Parkett oder Fliesen vor Beschädigungen. Dies ist insbesondere in Mietwohnungen zu beachten!

Was ist bei der Pflege meiner Kraftstation zu beachten?

Damit du möglichst lange Freude an deiner Kraftstation hast, solltest du die folgenden Punkte beachten: Die Pflege deiner Kraftstation ist relativ einfach und verlangt nicht viel Aufwand.  Beim Training an der Kraftstation wirst du schnell ins Schwitzen kommen. Aus hygienischen Gründe ist es ratsam, wenn du dir vor Benutzung der Kraftstation ein Handtuch unterlegst! Schweißtropfen sind nicht nur unhygienisch, sondern können auch unschöne Flecken auf deiner Kraftstation hinterlassen, die sich mit der Zeit immer schwieriger entfernen lassen.

Ab und an solltest du deine Multistation mit einem feuchten Tuch von Schmutz und Staub befreien! Normales Leitungswasser reicht zur Pflege hier völlig aus. Chemische Reinigungsmittel können das Polster und Leder deiner Kraftstation angreifen. Falls du beim Training einen ungewöhnlichen Widerstand bemerkst oder ein Quietschen wahrnimmst, überprüfe bitte die Gelenke, Scharniere und den Bewegungsbereich der Gewichte. Die Kraftstationen sind ab Werk mit einer speziellen Legierung behaftet. Diese kann mit der Zeit verloren gehen. Wir empfehlen dir einen Blick ins Handbuch deiner Kraftstation. Hier wird dir in der Regel eine Empfehlung gegeben, welche Mittel du in einem solchen Fall verwenden solltest. Gewöhnlich wird dir eine Empfehlung für ein spezielles Schmiermittel gegeben, mit dem du ohne Probleme deine Kraftstation wieder fit bekommst.

Einmal pro Jahr solltest du eine Generalinspektion durch einen Spezialisten durchführen lassen. Dabei werden alle Wartungsmaßnahmen dokumentiert, die festgestellt werden. Wenn eine Schaden festgestellt wird, hast du eventuell einen Anspruch auf Gewährleistung bzw. Garantie (Gerätedefekte, Funktionsstörungen oder –ausfälle). In diesem Fall solltest du dich dann schnellstmöglich mit dem angegebenen Schaden an den Hersteller des Geräts zu wenden.

Kraftstationen Hersteller

Die Variantenvielfalt bei Kraftstationen ist, ebenso wie die Anzahl der Hersteller, groß. Eine Übersicht über die wichtigsten Hersteller findest du hier im Überblick.

 

Welche Hersteller für Kraftstationen gibts es?

 

Bad-Company
BodyCraft
Christopeit
Finnlo
Gorilla Sports
Hammer
Horizon
Klarfit
Kettler
Kuck Fitness
Men’s Healthpower
Movit-Fitness
Nautilus
Powrx
Schmidt Sportsworld
ScSports
SportPlus
Ultrasport
Weider
VitalFit

Kann man mit einer Kraftstation Muskeln aufbauen?

Ja, das Training an der Kraftstation hat den Muskelaufbau als Hauptziel. Während du trainierst, kommt es zu kleinen “Rissen” im Muskel. Diese sind jedoch gewollt und haben auch keine negativen Auswirkungen (außer vielleicht ein wenig Muskelkater wenn du als Anfänger startest). Dein Körper produziert nun mit Hilfe aus der Nahrung stammenden Aminosäuren mehr Muskelgewebe um diese Risse wieder zu reparieren - so kommt es zum Muskelaufbau.

 

Ist das Training an einer Kraftstation auch für Frauen geeignet?

Ja, wir empfehlen auch Frauen das Training an einer Kraftstation mal auszuprobieren. Der Glaube, dass Muskelaufbau-Training nur für Männer vorbehalten ist, ist längst veraltet. Ein durchtrainierter Körper sieht schließlich bei Damen und Herren attraktiv aus. Bauch, Beine und Po lassen sich ideal an einer Kraftstation trainieren. Für Frauen, die bevorzugt diese Muskelgruppen trainieren möchten, empfehlen wir die Sportstech 45in1 Premium Kraftstation HGX100/HGX200, die aber selbstverständlich genauso für Herren geeignet ist.

Kraftstation Übungen

Aufgrund der großen Variantenvielfalt ist es schwierig einen allgemeinen Trainingsplan für eine Kraftstation zu erstellen. Daher kommt es beim Erstellen des Trainingsprogramms darauf an, welchen Körperteil du trainieren möchtest. Wie bereits hier angesprochen, bieten sich insbesondere die folgenden Muskelgruppen an: Große Rückenmuskulatur, Kleine Rückenmuskulatur, Bauchmuskulatur, Oberschenkelmuskulatur, Gesäßmuskulatur, Ober- und Unterarmmuskulatur, Schultermuskulatur und Brustmuskulatur. Für allgemeine Tipps und Anregungen zur Erstellungen eines Trainingsplans empfehlen wir das Buch "Programmgestaltung im Krafttraining" von Mark Rippetoe und Andy Baker.


Programmgestaltung im Krafttraining

29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

DetailsPreischeck

Was sollte man beim Training an einer Kraftstation beachten?

Halte dich beim Training an den in der Anleitung vorgegebenen Bewegungsablauf, um keine Verletzungen davonzutragen. Auch Training an minderwertigen Kraftstationen kann Schäden an Körper und Muskulatur verursachen. Achte während des Trainings auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, da du durch das Schwitzen, Flüssigkeit und Nährstoffe verlierst. Dies sollte durch externe Flüssigkeitszufuhr wieder ausgeglichen werden. Hier können spezielle isotonische Sportgetränke helfen, die in der Regel mit speziellen Vitaminen und Mineralien angereichert sind. Falls dir während der Trainingseinheit schlecht wird, du Probleme mit dem Kreislauf bekommst oder dich sonst in irgendeiner Art unwohl fühlst, solltest du das Training sofort abbrechen. Wenn du Kreislauf-Probleme haben solltest, nehme etwas Zuckerhaltiges wie z.B. Traubenzucker oder auch eine Limonade zu dir und lege dich auf den Rücken. Falls es dir nach einiger Zeit nicht besser geht, konsultiere bitte einen Arzt! Wenn du erkältet bist oder du dich angeschlagen fühlst, solltest du auf das Training an einer Kraftstation verzichten. Warte bitte zusätzlich ein paar Tage nachdem die letzten Symptome einer Erkältung weggehen, damit du dich zu 100% auskurierst. Im schlimmsten Fall kannst du eine Erkältung verschleppen und es droht eine Herzmuskelentzündung.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass du dir nach einem Training an der Kraftstationen genug Ruhe gönnen solltest, wir empfehlen mindestens einen Tag Pause. Deine Trainingseinheiten sollten also mindestens 48 Stunden auseinander liegen. Anfängern empfehlen wir noch längere Trainingspausen. Du wirst gerade am Anfang bzw. nach langen Trainingspausen einen leichten Muskelkater spüren. Warte bis dein Muskelkater vorbei ist, bevor du wieder mit dem Training anfängst, aber auch hier gilt: mache immer 48 Stunden Pause zwischen den Trainingseinheiten. Dabei solltest außerdem auf genügend Schlaf achten. Wir empfehlen zwischen 7-8 Stunden täglich. Zudem solltest du auf eine ausreichende Eiweißzufuhr achten. Wir empfehlen dir ca. 2g Eiweiß pro kg Körpergewicht. Daraus folgt, dass ein 60 kg schwerer Mensch, ca. 120 g Protein zu sich nehmen sollte. Falls du einen hektischen Alltag hast, achte bitte auch darauf, dass du dir auch mal Zeit für dich selbst nimmst. Krafttraining kann dir helfen, deinen Stresspegel auf Dauer zu senken. Aber auch trotz sportlicher Aktivitäten solltest du Stress, wenn es geht, vermeiden.

Achte während des Workouts auf deine Atmung: Bei Belastung solltest du ausatmen, bei der Entspannung atmest du ein. Davon die Luft während des Trainings anzuhalten, raten wir dringend ab! Die Pressatmung führt meist zu erhöhtem Blutdruck.

Kann das Training an einer Kraftstation mir beim Abnehmen helfen?

Ja, wir finden, dass Ganzkörperkrafttraining sogar ein Muss für erfolgreiches Abnehmen ist. Wir schließen uns allerdings der Meinung anderer Experten an, dass das Intervalltraining (auch Cardio) alleine kein Erfolgsgarant für erfolgreiches Abnehmen ist. Denn natürlich ist es neben dem regelmäßigem Training auch wichtig auf die Ernährung zu achten. Nur mit der richtigen Nahrung und regelmäßigem Training hast du langfristig den größten Erfolg. Nützliche Ernährungstipps für dein Training bekommst du im Buch "Ernährungsstrategien in Kraftsport und Bodybuilding" von Ernährungswissenschaftler und Bodybuilder Dr. Christian von Loeffelholz.

Für den langfristigen Erfolg ist es also wichtig, dass du dauerhaft auf deinen Ernährungsstil achtest. Beim Training ist darauf zu achten, dass du es regelmäßig durchführst. Deine Muskeln wachsen während der Regenerationsphase. Wenn du es mit dem Training zu stark übertreibst, führt dies zu einer Überlastung deiner Muskeln. Insbesondere wenn du noch nicht so oft an einer Multistation trainiert hast, ist es sinnvoll langsam einzusteigen und die Intensität nicht zu hoch anzusetzen.

Übernimmt die Krankenkasse meine Kosten für eine Kraftstation?

Der Kauf einer Kraftstation wird im Regelfall nicht durch die Krankenkasse übernommen. Jedoch kann es in Ausnahmefälle trotzdem sein, dass sich die Krankenkasse an den Anschaffungskosten deiner Kraftstation beteiligt. Für die Bezuschussung einer Kraftstation muss ein gewisser gesundheitlicher Nutzen unter ökonomischen Aspekten gegeben sein. Wenn du dies der Krankenkasse sinnhaft darstellst, könntest du eventuell Erfolg haben. Kontaktiere sie am besten dazu und stelle ihnen deine Fragen.

Wusstest du? Kirschen können bei Muskelkater helfen.

Für wen ist das Training an einer Kraftstation nicht geeignet?

Für einige Personengruppen ist das Training an einer Kraftstationen nur bedingt geeignet. Personen mit Herz-Kreislauf-Problemen oder anderen relevanten, chronischen Krankheiten, wie Asthma sollten vor dem Ausüben von Fitnesssport unbedingt Ihren Arzt konsultieren. Gleiches gilt für Schwangere: Auch wenn Sport für werdende Mütter gesund ist, solltest du dich vorher informieren, welche Bewegungen während der Schwangerschaft sinnvoll für dich sind. Ein leichtes und moderates Training für große Muskelgruppen kann auf jeden Fall empfehlenswert sein. Mittlerweile gilt das Training für die Rehabilitation von Herzinfarkt-Patienten sogar als empfehlenswert.

Dennoch: Wenn du in der Vergangenheit Probleme mit deinen Gelenken, Sehnen, Bänder oder Muskeln hattest, empfehlen wir dir dich vorher von deinem Arzt beraten zu lassen, bevor du mit dem Krafttraining startest. Nur er kann dich dabei beraten, ob das Krafttraining sinnvoll für dich ist oder auch nicht. Wichtig: Unsere Ratschläge und Empfehlung ersetzen keinesfalls eine persönliche Beratung oder Untersuchung durch einen approbierten Arzt!

Ist das Training an einer Kraftstation sicher?

An deiner Kraftstation sind viele Teile, welche mechanisch und physisch stark durch die Trainingsgewichte belastet werden. Überprüfe regelmäßig, ob die Bauteile, welche die Gewichte tragen, wie z.B. Seilzüge oder Gelenke, noch in einem ordnungsgemäßen Zustand sind. Falls nicht, solltest du nicht weiter trainieren, denn es besteht Verletzungsgefahr! Du solltest dich beim Training an der Kraftstation genau an den vorgegebenen Bewegungsablauf halten, dann dürfte dir eigentlich nichts passieren. Das Kraftstations-Training ist im Vergleich zum Training mit freien Gewichten (Hanteln) als sicherer zu beschreiben, da durch den vorgegebenen Bewegungsablauf das Verletzungsrisiko minimiert wird. Auch empfehlen wir dir erst einmal langsam und mit wenigen Gewichten zu starten, damit sich deine Gelenke, Bänder und Sehnen an die neue Belastung gewöhnen können. Weniger ist mehr! Des Weiteren solltest du dich aufwärmen bevor du mit dem Krafttraining an der Kraftstation beginnst. Das schützt nicht nur vor Verletzungen, sondern steigert auch den Trainingserfolg. Wir bevorzugen das Aufwärmen mit Hilfe eines Crosstrainers und/oder eines Laufbands.

Kann ich nicht einfach eine gebrauchte Kraftstation kaufen?

Der hohe Anschaffungspreis mag einige Käufer abschrecken und der Gedanke: “Kann ich nicht einfach eine gebrauchte Kraftstation für weniger Geld kaufen?” kommt ins Spiel. Den Kauf von gebrauchten Multistationen, bzw. Fitnessgeräten allgemein empfehlen wir nicht! Dies hat einige Gründe. Kraftstationen sollten genau nach Vorgaben der Hersteller benutzt werden. Dies kann bei gebrauchten Produkten leider nicht gewährleistet werden. Gerade bei der Benutzung von Kraftstation kann man, falls man sich nicht informiert, einiges falsch machen. Der Vorbesitzer könnte das Gerät nicht sachgemäß verwendet haben und dies kann bei Kauf eines gebrauchten Geräts nicht überprüft werden. Nicht sichtbare Schäden können vorhanden sein. Denke immer daran, dass deine Gesundheit das Wichtigste beim Training ist.

Beim Neukauf einer Kraftstation gibt der Händler dir dagegen eine 24-monatige Gewährleistung. Zudem gewähren die meisten Hersteller auch noch eine Garantie. Falls du also ein Problem mit deiner Kraftstation haben solltest, kannst du dich schnell und einfach an den Händler oder den Hersteller wenden. Diese Vorteile hast du bei einem Kauf eines gebrauchten Geräts natürlich nicht. Wer kennt es nicht, wenn kurz nach dem Kauf eines gebrauchten Geräts ein Schaden auftritt. Dann wird meistens eine teure Reparatur fällig oder du musst deine Kraftstation im übelsten Fall wegschmeißen, weil sich die Reparatur aufgrund der Kosten nicht lohnt. Falls du im unwahrscheinlichen Fall ein Problem mit deiner neuen Kraftstation haben solltest, kannst du dich mit deinem Gerät direkt an den Händler oder den Hersteller wenden. Die Gewährleistungs-Prozesse bei unseren Partner sind schnell, einfach und kundenfreundlich. Da sprechen wir aus eigener Erfahrung!

Der Vorteil eines Onlinekaufes liegt auf der Hand: Die Geräte sind meist deutlich günstiger als im Geschäft. Zudem wird dir deine Kraftstation bequem nach Hause geliefert.

In diesem Sinne: No Pain, no Gain - Ohne Fleiß, kein Preis

 

Hier geht's zur kompletten Auswahl

Bist du ein wahrer Bodybuilding-Fan? Dann schau dir unsere Film-Auswahl auf Amazon an. Diese Filme werden dich garantiert in die richtige Stimmung für ein hartes, qualvolles Training bringen, falls du dich noch mehr motivieren willst.


[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]