Skip to main content

5 Dinge die du beachten solltest bevor du eine Kraftstation kaufst

Ersteinmal herzlich Willkommen zu unserem aller ersten Blog-Artikel. In diesem Blog erhältst du in regelmäßigen Abständen wertvolle Tipps und Empfehlungen zum Training, Infos über Produktneuheiten und Trends aus der Fitnessbranche sowie Schnäppchen, Angebote und grandiose Rabattaktionen unserer Partner-Shops. Schau also öfters mal vorbei oder abonniere einfach unseren Newsletter und du erhältst automatisch eine Email in dein Postfach sobald wir ein Update posten.

Mit diesem Artikel erhältst du 5 wertvolle Tipps, die du beim Kauf einer Kraftstation beachten solltest:

#1 Welche Ziele verfolge ich mit dem Krafttraining?

Möchtest du dich auf einzelne Muskelgruppen spezialisieren oder willst du doch deinen ganzen Körper trainieren? In der Regel lässt sich sagen, je mehr Übungen die Kraftstation anbietet, desto höher ist ihr Anschaffungspreis. Wenn du z.B. nur deinen Oberkörper trainieren möchtest, brauchst du keine Allround-Station und sparst somit einiges an Geld. Bist du auf der Suche nach einer Allround-Kraftstation für ein Ganzkörper-Training, bist aber knapp bei Kasse, da können wir dir mit unserem Preis-Leistungs-Tipp die folgende günstige Kraftstation zum Kauf empfehlen:

#2 Genügend Einstellungsmöglichkeiten

Jeder Mensch ist anders, deshalb sollte deine Kraftstation mit individuellen Einstellungsmöglichkeit zur Verstellbarkeit einzelner Module wie z.B. Sitz oder Lehne daherkommen, damit du optimal Trainieren kannst und dich nicht unnötig verrenken musst. Geräte die keine oder kaum Möglichkeit zur Verstellbarkeit bieten, empfehlen wir nicht. Hier drohen schlimmstenfalls Verletzungen!

#3 Muskeln sollten mit verschiedenen Übungen trainiert werden

Ein weiterer Tipp für einen effektiven Muskelaufbau an der Kraftstation ist, dass du vor dem Kauf darauf achten solltest, dass das Training an der Kraftstationen möglichst viele Muskeln deines Körper abdeckt, aber auch mehrere Übungsmöglichkeit für eine Muskelgruppe bietet. Wenn du z.B. deinen Trainings-Fokus auf die Brustmuskeln legst, sollte deine Kraftstation nicht nur einzig und allein Bankdrücken anbieten, sondern auch andere Übungen für diese Muskelgruppe wie z.B. Butterfly, Brustpresse oder Butterfly Reverse. So kannst du dein Muskelwachstum maximieren. Wichtig: Nach jedem Training eine Ruhephase von mindestens 48 Stunden einlegen! Denn nur während der Regenerationsphase kommt es zum eigentlich Muskelaufbau.

#4 Habe ich genug Platz für eine Kraftstation?

Du solltest unbedingt vor dem Kauf überprüfen, ob du den erforderlichen Platz zum Aufstellen deiner Wunsch-Kraftstation hast. Von einigen Leuten haben wir bereits gehört, dass Sie nach dem Aufstellen eine böse Überraschung erlebt haben. Also lies dir vor dem Kauf einer Kraftstation unbedingt die Artikelbeschreibung und suche nach den Abmessungen im aufgestellten (!) Zustand. Messe dann deine Wohnung aus und überprüfe ob dein Wunsch-Station Platz findet. Bedenke auch, dass du für ein angenehmes Training ein wenig Platz hinzuaddieren solltest, damit du dich in deinen Bewegungsabläufen nicht eingeschränkt fühlst.

#5 Besorge dir weitere Informationen und lasse dich über Kraftstationen und Krafttraining beraten

Auf unserer Seite bieten wir dir weitere interessante Informationen rund um die Themen Kraftstationen, Krafttraining und Muskelaufbau. Hier findest du neben einer umfassenden Kaufberatung, unter anderem auch Beispielübungen und einen Beispiel-Trainingsplan. Schau doch mal hier vorbei!

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *